Die Wikinger


Foto: http://www.pixelio.de/
Mit ihren Drachenbooten kamen sie über das Meer. Wilde Krieger mit behörnten Helmen, riesigen Äxten und schweren Schilden. Gnadenlos töteten sie in ihrem Rausch jedermann. Egal ob Mann, Frau oder gar Kind. Niemand wurde verschont. Das Blut guter Menschen floss in Strömen. Erst nachdem sie alle getötet hatten stürzten sie sich in wildem Geheule, betranken sich mit Met und branden dann alles nieder.

So oder ähnlich ist die Vorstellung der meisten Menschen wenn es um die Wikinger geht. Wollen wir versuchen mit den Vorurteilen aufzuräumen und die Wikinger zu zeigen wie sie wirklich waren.

   
Der Begriff Wikinger bezeichnet kein einzelnes Volk, sondern ist ein Sammelbegriff für Angehörige mehrerer kriegerischer, zur See fahrender, meist germanischen Völker des Nord- und Ostseeraumes in der so genannten Wikingerzeit. Das Wort Wikinger leitet sich vermutlich von dem altnordischen Substantiv víkingr ab, das „Seekrieger“ bedeutet. Aber ganz sicher ist die Herkunft des Begriffes Wikinger auch heute noch nicht geklärt. Tatsache ist auch dass im Frühmittelalter wohl niemand das Wort Wikinger benutzte. In der Welt waren die Wikinger eher als Nordmannen oder Nordmänner bekannt und gefürchtet. In der Chronik des Abt Regino von Prüm (* um 840 † 915) wurden die Wikinger des "großen Heeres", das in den Jahren 882 und 892 die Prümer Abtei plünderte, schlicht als Dänen bezeichnet. Wahrscheinlicher ist jedoch dass das große Heer aus Dänen, Norwegern und anderen skandinavischen Männern bestand. Erst im 19. Jahrhundert sprach man von Wikingern und begann diese mit gehörnten Helmen darzustellen, worüber aber keine historischen Grundlagen vorhanden sind.

Heute erhalten wir unser Wissen über die Wikinger auf 3 Wegen:

1. Durch die Ausgrabungen z.B. in den ehemaligen Wikingersiedlungen Haithabu, Ribe, Birka usw. Leider sind Funde im Vergleich zu denen anderer Kulturen, wie z.B. der Römer, eher rar. Manchmal kann nur aus Sammlungen kleiner Fragmente vermutet werden wie das Ganze damals ausgesehen haben „könnte“. Viele  Funde sind jedoch nachweißlich falsch interpretiert worden.

2. Durch Überlieferungen. Da die Wikinger jedoch bis auf die Runensteine wenig Schriftliches hinterlassen haben, stammen die meisten Aufzeichnungen von Nicht- Wikingern. Die häufig von christlichen Schreibern verfassten Schriften kann man nur skeptisch und unter Vorbehalt betrachten. Da die Kirche auf die Wikinger nicht gut zu sprechen war, wurde so manches vermutlich zu Ungunsten der „barbarischen Plünderer“ niederschrieben.

3. Durch die Sagas, die zuerst nur Mund zu Mund weiter gegeben und erst im 12. Jhdt. niedergeschrieben worden sind. Über die Zeit ist wohl vieles verloren gegangen oder hinzugedichtet worden. So wie bei der christlichen Bibel auch.

Was wir mit Sicherheit heute sagen können ist, dass die Nordmannen nicht nur Krieger, sondern auch Bauern, geschickte Handwerker, vermögende Händler und großartige Seefahrer waren. Ihre Langschiffe sind heute noch legendär und können es in Sachen Geschwindigkeit locker mit mancher neuzeitlicher Segeljacht aufnehmen. Die Tatsache dass die Wikinger lange vor Kolumbus Teile der nordamerikanischen Küste entdeckten, erforschten und sogar kurzzeitig besiedelten kann heute kein ernstzunehmender Historiker mehr abstreiten.

Da im Internet viele falsche Informationen zu finden und manche schwer als solche zu erkennen sind, möchte ich an dieser Stelle eine Art Grundwissenssammlung zusammentragen und mit Vorurteilen aufräumen. Diese Sammlung wird stetig nach besten Wissen und Gewissen erweitert. Für Hilfe bin ich dankbar. Alle Informationen gründen auf meinem aktuellen Wissensstand. Für die Richtigkeit kann keine Garantie übernommen werden. Eine Auflistung der benutzen Quellen befindet sich hier. Aus Zeitgründen und wegen des großen Umfangs des benutzen Materials ist eine genauere Angabe von Quellen nicht möglich. 

Eine kleine Liste mit Büchern, Magazinen und Filmen zum Thema Wikinger findest du hier.

Ein bisschen mehr Wissen über die Wikinger von A bis Z findet ihr auf Drangurs Seite hier.

©2012 havar-nordri.com